Bedros Uyanik, Ohrenheilkunde, HNO Frechen
Bedros Uyanik, Ohrenheilkunde, HNO Frechen
 

Akupunktur - Energie und Balance

Die Akupunktur  als eine der ältesten und wohl bekanntesten Therapieformen der asiatischen Heilmethoden beruht auf der jahrtausende alten Erfahrung, dass Beschwerden und Schmerzen durch das exakte Setzen von Nadeln an definierten Punkten gelindert werden können.

Die klassischen Akupunkturpunkte sind in Schlingen auf Leitbahnen, den sogenannten Meridianen, angeordnet und miteinander vernetzt. Eine Stimulierung dieser Punkte mittels Nadelung führt zu einer Regulation von Störfeldern, so dass verschiedene Wirkungen erzielt werden können: Schmerzlinderung, Wirkungen auf das Immunsystem, Abbau von Muskelverspannungen, Steigerung der Durchblutung, hormonelle Wirkungen und beruhigende sowie ausgleichende Effekte auf die Psyche. Bereits seit den 70er Jahren wird die Akupunktur offiziell bei HNO-Erkrankungen wie Entzündungen der Nase (Rhinitis), der Nebenhöhlen (Sinusitis), des Rachens (Pharyngitis), der Gaumenmandeln (Tonsillitis) und der unteren Atemwege (Asthma bronchiale, chronische Bronchitis) sowie bei Tinnitus, Schwindel, Kopfschmerzen und HWS-Syndrom von der WHO empfohlen.

Wir führen Mund-, Ohr- und Körperakupunkturen mit sterilen Einmalnadeln durch.

Termin online vereinbaren

Kontakt

+49 2234 16601

info@hno-uyanik.de

Hauptstr. 157

50226 Frechen

Für Private Kassen und Selbstzahler

Aachenerstr. 605

50226 Frechen-Königsdorf

+49 2234 430 1999

+49 2234 430 829

Öffnungs-zeiten

Hauptstr. 157, Frechen

Montag-Freitag von 08.00-12.00 Uhr. Montag, Dienstag und Donnerstag von 15.00-18.00 Uhr

 

Aachener Str. 605, Frechen-Königsdorf

nach telefonsicher Vereinbarung

Aktuelles

Aktuelle Meldungen von www.hno-aerzte-im-netz.de

Atherom: Meist harmlose Verdickung am Ohr (Sun, 20 May 2018)
Verdickungen am Ohr, z.B. am hinteren Ohrläppchen, so genannte Atherome bzw. Grützbeutel, sind...
>> Mehr lesen

Heuschnupfen: Bei starken Beschwerden Antiallergika ruhig täglich nehmen (Tue, 15 May 2018)
Wer in der Allergiesaison mit starkem Heuschnupfen zu kämpfen hat, darf seine antiallergischen...
>> Mehr lesen

Pfeiffersches Drüsenfieber: Halsweh & Lymphknotenschwellung sind mögliche Anzeichen (Wed, 09 May 2018)
Abgeschlagenheit, Appetitlosigkeit, Fieber, geschwollene Lymphknoten und Halsschmerzen sind...
>> Mehr lesen


Anrufen

E-Mail